Puh

Seit heute bin ich in der achten Woche und ich muss sagen, das mit der leichten Übelkeit hat sich in den letzten Tagen zu einem ziemlich penetranten K**zübelsein entwickelt. Das ist komplett neu für mich, bei den anderen beiden Schwangerschaften war die Übelkeit zwar da, aber erträglich, nie so schlimm, dass mit z.B. der Appetit vergangen wäre oder ich hätte spucken müssen.

Dieses Mal ist das anders. Ich habe Attacken, die mir schier den Magen umdrehen und mir Ekel vor (fast) allen Nahrungsmitteln bescheren. Am schlimmsten ist es, wenn es dann in der Küche z.B. noch nach dem alten Bratenfett vom Mittgessen „duftet“, da würgt es mich fast. Diese Tendenz, besonders empfindlich auf Gerüche zu reagieren, kenne ich allerdings aus meiner ersten Schwangerschaft, da war das auch schon so.

Und ich denk mir so bei mir, jaja, Du da oben, ich weiß, ich hab jeden Tag um Anzeichen gebetet. Jetzt hast Du sie mir geschickt, aber satt. Damit ich mich ja nicht wieder beschwere. 😉

Die ersten Eingeweihten fangen auch schon an, aus diesen Anzeichen was rauszulesen. Meine liebe Schwiegerma zum Beispiel ist der festen Überzeugung, dass es dieses Mal ein Mädel wird, auch weil meine Haut eher schlechter geworden ist. Ich bin mir da nicht so sicher…. Na, spätestens nächsten Sommer wissen wir es. 😀

Wie war das bei Euch? Konntet ihr von Eurem Befinden auf das Geschlecht des Kindes schließen? Ich halte davon ja nicht so viel, lass mich aber gerne eines besseren belehren!

Advertisements

2 Gedanken zu „Puh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s