Gebuuurtstag!

Mein Tag begann damit, dass wie immer gegen 6:30 Uhr ein lautes „Maaaaama! Maaaaama!“ durchs Babyfon schallte und ich mich noch etwas schlaftrunken aus den Federn schälte, um mich ein paar Ecken und zwei Türen weiter gleich wieder in selbige fallen zu lassen, fröhlich begrüßt von unserem Kurzen. Kurz darauf kamen auch meine zwei anderen Männer gähnend um die Ecke und verkündeten, ich dürfe liegenbleiben und sie würden jetzt nach unten verschwinden und alles vorbereiten. „Ich will auch helfen!“, rief der Kleine begeistert und Schwupp! weg waren sie.  Ich muss dazu sagen, dass ich den Wunsch, mich heute mal nicht um verschiedenste morgendliche Dinge kümmern zu müssen, gestern Abend lauthals verkündet habe… 😉 Also lehnte ich mich zufrieden zurück, las noch ein paar Seiten aus Frank Schätzings „Limit“ und hörte belustigt dem geschäftigen Treiben draußen vor der Tür zu, bis ich dann gegen sieben gerufen wurde. So könnten meine Tage öfters beginnen, herrlich! 🙂

Auf dem (beträchtlichen) Rest Schoko-Bananen-Kuchen, den meine Schwiegerma gestern zum (vorgezogenen Geburtstags-)Kaffee beigesteuert hatte, brannten Geburtstagskerzen. Ich war gottfroh, dass ich gestern nicht noch backen musste, denn für die Kinder gehört einfach ein Geburtstagskuchen zu so einem Fest dazu und ich hatte kein Problem damit, diesen Rest einfach von meinen Männern zum selbigen unfunktionieren zu lassen.

Wir feierten ein wenig und die Kinder überreichten mir ihre selber gebastelten / ausgesuchten Geschenke und Karten. Richtig nett wars und ich hab mich ehrlich gefreut. Dann schickten wir den Großen gegen halbacht auf den Weg in die Schule und machten uns ausgehfein. Um neun brachten wir den Kleinen in die Spielgruppe, die er seit letzten September jeden Montag besucht, und fuhren dann gleich weiter zu einem pompösen, leckeren, zweisamen Frühstück. Richtig schön war’s! Ich habe die Zeit mit meinem Liebsten sehr genossen und wir haben uns toll unterhalten.

Ein wenig schlucken musste ich angesichts der Tatsache, dass ich nun schon 41 Jahre alt geworden bin. Mann, die Zeit rast! Erstaunlich war auch, als uns klar wurde, dass bei meinem nächsten runden Geburtstag unser Kleinstes so alt sein würde wie unser Größter jetzt und dieser wiederum im selben Jahr seinen 18. Geburtstag feiern wird. Wow.

Mittags sind wir dann noch mit den Kindern zum goldenen M gefahren, das war meine Idee gewesen, so waren die Kids glücklich, ich musste nicht in der Küche stehen und wir Großen konnten uns esstechnisch zurückhalten, da wir eh noch volle Bäuche hatten, was in einem anderen Restaurant sicher nicht so einfach gewesen wäre. Damit war jedem gedient und alle zufrieden. 😀

Nun werde ich den Rest des Tages noch ganz geruhsam und wahrscheinlich mit viiielen Glückwunsch-Telefonaten verbringen und morgen kommen zwei Freundinnen zum Frühstücken zu mir nach Hause. Mehr „Party“ gibt’s dieses Jahr nicht, aber das fühlt sich so genau richtig an.

Advertisements

2 Gedanken zu „Gebuuurtstag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s