…und dann wurde es doch noch was :)

Nach meinem letzten Artikel wurde noch der Trickfilm fertiggedreht (und ein zweiter folgte). Außerdem hatte ich eine spontane Bastelidee, die ich zuerst mit der Maus und dann auf Wunsch des Kurzen auch mit ihm realisierte: Sockentiere!

Minikrokodil für kleine Hände und Midi-Feuerdrachen für die Kindergartenhand 🙂

Der Kurze und die Maus haben begeistert damit gespielt – vor allem Mutter und Kind. 😉 Und ich fühl mich irgendwie viel fröhlicher und nicht mehr so muffelig wie heute vormittag.

Roaaaar!!!

A-giel! (Krokodil)

Ach ja, und was ich eigentlich vorher noch erzählen wollte: Das allerschönste Muttertagsgeschenk war von meinem Göttergatten: er schickte mich schon um Zehn ins Bett und behielt das Babyfon. Dann schlief er mitsamt dem Fon im zur Zeit mal wieder verwaisten Bett des Kurzen und so konnte ich heute morgen um viertel nach fünf (da wachte die Maus auf) erstaunt geschlagene sieben Stunden tiefsten, lückenlosen Schlaf verbuchen! Das war soooooo toll, 1000  Dank, Liebster!

Nachdem ich dann um halbsechs den Mega-Montezuma vom Kleinkind entfernt hatte und mit selbigem (also dem Kind, nicht dem Sch.ss) ins Wohnzimmer kam, war bereits der Frühstückstisch eingedeckt und es lagen Herzchenservietten auf. Hach! So mussten wir später nur noch die Lebensmittel zufügen und konnten in Ruhe unser Frühstück einnehmen. Naja, „in Ruhe“ stimmt so nicht. 😉 Siehe letzter Artikel.

Trotzdem kann ich sagen, dass dieser Muttertag vielleicht kein „Bilderbuchtag“, aber sicher einer war, der uns in Erinnerung bleiben wird!

Advertisements

4 Gedanken zu „…und dann wurde es doch noch was :)

    • Geht eigentlich total einfach: ne alte Socke nehmen, ein längliches Oval aus Pappe ausschneiden, halb zusammenklappen und vorne in die Socke kleben. Dann mit Moosgummi und Wackelaugen (oder Knöpfen, Federn, Wolle, Stoffresten etc.) nach Belieben dekorieren. Fertig. 🙂

  1. Das sieht sehr cool aus! Das will ich auch machen. Ist im Mund auch Moosgummi? Oder nur bunte Pappe? Muss man die Socke irgendwie irgendwo einschneiden? Ist das Moosgummi angenäht oder geklebt? Hält der Kleber?
    Mein schönstes Muttertagsgeschenk war übrigens auch Ausschlafen 😉 …
    Weiterhin gute Besserung,
    liebe Grüße,
    Mara

    • Danke! 🙂
      Also: Das im Mund ist auch Moosgummi, es geht aber auch Stoff, Filz oder Tonpapier, Tonkarton.
      Wenn man die „Maulpappe“ in der Socke nach vorne schiebt, merkt man, dass man sie am besten fixieren kann, wenn man die Socke ganz vorne parallel zum Zwickel ein wenig einschneidet.
      Dann einfach die Socke auf der Pappe festkleben. Am besten geht das alles natürlich mit Heißkleber, Uhu hält auch, ist aber langwieriger.
      Bei mir ist alles nur geklebt und hält auf dem Stoff erstaunlich gut. Nur Moosgummi auf Moosgummi, das hält nicht ganz so gut (Zähne!) Da muss ich selber noch experimentieren, welche Klebeart da am besten hält.
      Viel Spaß beim Nachbasteln!
      LG aleXXblume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s