Bäh ‚meckt! :-(

Nachdem unsere Maus nun knappe zwei Jahre lang wirklich fast alles gerne und gut gegessen hat, sind wir nun in die Ablehnphase eingetreten. Fast jedes Nahrungsmittel wird leider zur Zeit mit dem Spruch  „Bäh ‚meckt!“ abgelehnt.

Beispiel heute: Zum Frühstück gab’s einen Toast mit Leberwurst. Die Wurst wurde runtergekratzt, der Toast ‚meckte Bäh. Zum Mittagessen servierte ich Hackbällchen mit Kohlrabigemüse und Kartoffelbrei. „Nochmal ‚Toffelbei!“ war der Kommentar, als dieser aufgefuttert war. Die Hackbällchen rührte sie nicht an und die Kohlrabistäbchen wurden an mich verfüttert.

Abends ein ähnliches Bild. Sie kratzt lustlos auf ihrem belegten Brot rum, isst zum Glück immer noch gerne Tomaten, aber Gurke bleibt zur Zeit auch liegen. Auf dem Teller nach dem Essen meist ein Bild aus nur wenig angeknabbertem Sammelsurium.  Manchmal frage ich mich, ob sie die letzten Tage auch deshalb so grantig war, weil sie schlichtweg Hunger hat. 😉

Naja. Als erfahrene Mutter weiß ich, dass sich das irgendwann wieder ändert. Schade ist es trotzdem. Vorallem vor dem Hintergrund, dass sie sowieso nicht alles essen darf, was es so draußen gibt. Zuhause stellt das kein Problem dar, aber wenn es im Restaurant neben Weizennudeln (geht nicht) nur Reis (Bäh ‚meckt) und Kartoffeln (Bäh ‚meckt) gibt, wird’s halt schwierig mit der Sättigung…. :-/

Advertisements

4 Gedanken zu „Bäh ‚meckt! :-(

  1. Hier ist es ein ähnliches Bild – wobei bei uns Obst immer geht – egal in welcher Form. Verhungern wird er trotzdem nicht, aber die Küche wird so zum Hochsicherheitstrakt, denn der Kerle hat dann Hunger und gedenkt den mit den ihm genehmen Lebensmitteln zu stillen – Massen an Bananen, 5 – 6 Äpfel am Tag, Süßkram, wenn er denn an welchen drankommt…

    • Das kann ich mir lebhaft vorstellen! 🙂 Leider kann ich der Maus kein Obst anbieten, das wäre ja noch besser, als Süßkram, aber sie hat ja leider diese blöde Fructose-Intoleranz 😦

  2. Da bin ich echt froh, dass unsere Jungs alles essen dürfen – dass sie es nicht tun ist eine andere Sache. Aber ich habe durchaus Hoffnung, dass sich das noch ändert und wenn ich den Schilderungen des werten Gatten glauben darf, wird es uns an den Rand des finanziellen Ruins bringen irgendwann mal 3 Teenagerjungs zu ernähren….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s