Basteln mit den Oktonauten

Goldenes Fernrohr vom Kurzen und Glitzerfisch von der Maus

Gestern Nachmittag durften unsere beiden Kleinen eine Folge der Oktonauten ansehen, in der es um ein altes goldenes Fernrohr ging. Nachdem der Fernseher wieder aus war, überlegte ich laut: „Hmm, ich finde, jetzt sollten wir noch irgendwas Schönes unternehmen!“, woraufhin der Kurze rief: „Basteln!“

Spontan schlug ich vor, ein goldenes Fernrohr herzustellen, was gleich gut ankam. Also wanderten wir ganz nach oben in das Zimmer des Großen, wo wir eine riesige Bastelecke eingerichtet haben, um uns mit Materialien einzudecken. Folgendes nahmen wir mit:

  • ein altes Teil von einem kaputten Spielzeug-Laserschwert (es geht aber auch eine alte Papprolle von Küchenpapier oder selber zusammengerollte und -geklebte Pappe.)
  • goldene Glitzer-Klebefolie (alternativ goldenes Buntpapier oder Goldfolie)
  • Glitzersteine

Wir beklebten die Röhre mit der Goldfolie und diese wiederum mit Glitzersteinen – fertig!

Die Maus klebte derweilen mit den Glitzerfolienresten und allerlei anderem Glitzerkram einen besonders schönen Fisch, den ich grob auf einem weißen Papier vorskizziert hatte. Als auch dieses Kunstwerk fertig war (Mann, hatte die Maus eine Eselsgeduld beim Aufkleben!), schnitt ich es noch aus und klebte es auf ein blaues Tonpapier. Dass es ein Fisch sein soll, kann man nur noch bedingt sehen, aber schließlich ist der Weg das Ziel! 😉

Hat alles viel Spaß gemacht und den Kindern gefallen die Ergebnisse auch sehr gut!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s