Angekommen.

20121012-002654.jpg

Es ist viertel nach Drei nachmittags und ich sitze am Flughafen Barcelona in einem SB-Cafe, um auf meinen Bruder zu warten, der jetzt gerade gelandet sein müsste.
Der Abschied von den Kindern war weniger schlimm als befürchtet. Die Jungs ließen eh beide den coolen Macker raushängen und die Maus war, Ibuprofen sei Dank, schmerz- und fieberfrei und deshalb auch tapferer als gedacht. Sie ist definitiv noch krank, aber so gedopt konnte sie den Abschied mit zwar traurigem Gesicht, aber ohne Tränen wegstecken.
Am Flughafen kam ich mir wie der totale Dorftrottel vor, ich habe schon so oft Leute dort hingebracht oder abgeholt, bin auch schon geflogen, aber alleine erst einmal und das ist sage und schreibe knappe 30 Jahre her! Also irrte ich durch die Gegend und es kostete mich doch einige Mühe, nicht so verloren zu wirken, wie ich mich fühlte. Aber letztendlich hat alles gut geklappt und ich musste über mein seltsames Bemühen, für meine Mitmenschen nur ja weltgewandt auszusehen, innerlich lachen.
Der Flug verlief entspannt und ereignislos, bis… ja, bis der Pilot gefühlte 30cm über der Landebahn plötzlich durchstartete und in einem jenseitssteilen Winkel wieder hochzog.
Kurz darauf die Ansage, dass wir ja wohl gemerkt hätten, dass wir wieder in der Luft seien und dass wir in wenigen Minuten eine Erklärung für das Durchstarten bekämen. Puh, da ging dann das Kopfkino erst recht los… ich sah uns schon auf einem Schaumteppich notlanden, weil die Fahrwerke nicht mehr ausgefahren werden können oder ähnliches…
Letztendlich stellte sich heraus, dass schlichtweg die Dame im Tower verschwitzt hatte, die Landeerlaubnis zu erteilen. Und ein Flieger ohne diese darf nicht landen, auch wenn die Bahn noch so frei ist. Wie grotesk….
Trotzdem war ich natürlich froh, dass der Grund ein so banaler war und genoss die Extrarunde über Barca: La Sagrada Familia, La Rambla, diverse interessante moderne Hotelbauten, alles war gut zu sehen.
Oh, da ist mein Bruder! – Später mehr…

Advertisements

Ein Gedanke zu „Angekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s