Von Schein und Sein

Geht es Euch auch so? Wenn ich an der Supermarktkasse stehe, guck ich mir immer zum Zeitvertreib an, was die anderen Kunden so aufs Band legen. Dann stelle ich meine persönlichen Theorien über Familienstand und Essgewohnheiten der betreffenden Person auf. Völlig wertfrei, versteht sich.

Denn wie falsch man dabei liegen kann, wird mir selber immer wieder klar, wenn ich, wie heute Abend, wohl ein ziemlich krudes Bild abgebe:

Da stehe ich also in der Schlange vorm Band – nicht gerade stylish, eher wie „alles schnell mal übergeworfen“ (was heute auch stimmt), deutlich übergewichtig, nicht mehr die Jüngste. Und auf dem Band habe ich folgendes:

8373792442_90cff24af5_b

Coke (nein, nicht light), NoName-Chips, sechs Brezeln, 1 kg Naturjoghurt, Erdbeerfrischkäse

Ein Fremder hätte sich womöglich gedacht:“Naja, nicht gerade ein vollwertiges Abendessen, kein Wunder, dass sie so dick ist!“ Dabei ist ja alles gaaanz anders.

Der Einkauf setzte sich folgendermaßen zusammen: Coke (gibts bei uns sonst nie) und Brezeln für meinen Magen-Darm-kranken Mann, Chips auf Wunsch für unseren ständig auf Hochtouren laufenden spindeldürren Teenager, Erdbeerfrischkäse für meine zwei fructosekranken Kleinkinder, die sich sooo freuen, wenn mal was nach Erdbeere schmeckt, aber nicht viel Erdbeere drin ist. Und ein Kilo Joghurt für den allgemeinen Verbrauch (Müslis, selbergemachte Joghurt-Quarkspeisen etc…)

So viel zu Schein und Sein… 😉

Advertisements

6 Gedanken zu „Von Schein und Sein

  1. Hmpf…muss grad schmunzeln. Habe erst gestern noch an der Kasse so ähnlich gedacht.
    Und ich war so stolz darauf, dass ich soviel gesunde Sachen auf dem Band hatte , weil, ich will ja bis Sommer abnehmen und stelle gerade meine Ernährung (mal wieder) um.

    Ist mir nämlich manchmal auch unangenehm , wenn ich so ungesunde Sachen auf’s Band lege.
    Tss..was einem da manchmal durch den Kopf geht…eigentlich albern:)

    • Ja, schon irgendwie albern…. ^^ Aber wir Menschen ticken so. Wichtig ist es m.E., sich diese Dinge bewusst zu machen, andere nicht vorschnell abzuurteilen und mit sich selber auch locker umzugehen. Ich beguck mir immer meine „Ersttheorie“ über so einen Kassennachbarn und überlege dann, welche komplett anderen Erklärungen es für die gewählten Lebensmittel noch geben könnte.

  2. Erkenne mich hier gerade wieder … Mir geht es gern so, wenn vor mir eine Frau eine Batterie himmlische Tröpfchen oder eine Flasche Korn/Cognac/whatever aufs Band stellt. Dementsprechend mache ich mir dann so meine Gedanken, was wohl die anderen … wenn ich mal ein Fläschchen Sekt kaufe. Dafür sind meine anderen Einkäufe immer sehr gesund. *hüstel* Naja, fast immer …

    • Ja, beim Alkohol, da fühl ich mich auch gleich immer von den anderen als Alki abgestempelt, wenn ich alle 5 Jahre mal ne Flasche Kirschwasser zum Kochen oder Backen einkaufe… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s