Ins Netz gegangen #6 – Männer erleben Geburtswehen

Gefunden bei Jademond und für absolut weiter-teilenswert befunden:

Zwei niederländische junge Männer begeben sich zum Zwecke einer Geburtswehen-Simulation in ein Geburtshaus. Dort bekommen sie mithilfe eines elektrischen Geräts und auf den Bauch aufgebrachter Klebepads geburtswehen-ähnliche Kontraktionen und Schmerzen – immer stärker werdend, wellenartig und mit minutenlangen Verschnaufpausen. Das ganze ist für 2 Stunden angesetzt (Haha, so wenig?!). Wie sie sich dabei schlagen und was sie dabei empfinden, solltet ihr Euch wirklich ansehen.

Was meint ihr? Eine sinnvolle Erfahrung für Männer? Oder Quatsch?

Advertisements

3 Gedanken zu „Ins Netz gegangen #6 – Männer erleben Geburtswehen

  1. Ich kenne das schon und habe es lustig gefunden! Ob das jetzt mit einer echten Geburt zu vergleichen ist…
    Was ist mit Hormonen, und auch das Ziel ist doch nicht zu vernachlässigen, es ist was anderes wenn ich ein paar Stunden Schmerzen habe und weiss, dass ich später ein Baby im Arm halten darf, aber auch die Angst wenn es nicht planmässig laufen sollte… Und 2 Stunden? das wäre ja quasi eine Sturzgeburt… Pff
    Lachen musste ich doch, es war unterhaltsam den hübschen, starken, jungen Kerlen mal zuschauen zu dürfen wie sie sich quälten…
    Wollte das meinem Mann auch mal zeigen. 😉

  2. Sinnvoll? Hm, das sei mal dahingestellt. Würden die Reaktionen der Männer ähnlich ausfallen wie die des Dunkelhaarigen, gäbe es bald keine schwangeren Frauen mehr.
    Aber unterhaltsam war es schon anzusehen, wie sich die beiden schon beim bloßen Gedanken an die Schmerzen mal im Voraus krümmen… 8)

  3. Super Experiment, bin begeistert!

    An dieses Gerät sollten mal ALLE Männer auf der Welt angeschlossen werden. Ganz besonders die (vor allem in der Türkei) , die unbedingt noch das 3. , 4. , 5. , oder 6. Kind haben wollen und die Frau dazu fast nötigen. (Und dabei sind es ja nicht nur die Geburtswehen , die meist dagegen sprechen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s