Existentialistenfrühstück…

…à la Slow Carb:

1 gekochtes Ei, 1 Würstel, 3 Scheiben Gurke, etwas Salz und 1 Espresso mit Stevia

1 gekochtes Ei, 1 Würstel, 3 Scheiben Gurke, etwas Salz und 1 Espresso mit Stevia

Manchmal hab ich keinen Bock oder keine Zeit, mir groß ein Omelett mit Pipapo zu braten, dann gibt’s eben sowas. Wen das nicht satt macht, darf auch gerne von allem das Doppelte essen. Mir reicht es und macht mich bis mittags satt. Viiieeel mehr, als ein Frühstück mit zwei, drei Semmeln und Aufstrichen!

Advertisements

8 Gedanken zu „Existentialistenfrühstück…

  1. Hach , liebes Blümchen… ich würde ja so gerne frage, ob du ein paar Rezepte für mich hättest , die du mir vielleicht per mail zuschickst, damit ich diese Diät wenigstens 1-2 Wochen mal ausprobiere….aber ich trau mich nicht:( ich weiß aus Erfahrung, dass ich solche Diäten nicht lange aushalte. Also, nur Eiweiß und ganz oder viel auf Kohlenhydrate verzichten… damit hab ich echt arge Probleme. Aber wenn ich sehe, wie langsam es mit meiner Diät läuft, krieg ich ne Krise!

    Obwohl, ich weiß ja woran es liegt. Ich kann mir ab und zu das Süße nicht verkneifen…. *seufz*

    • Liebe Ayse, ich kann Dich so gut verstehen! Aber bei mir (und wirklich vielen anderen) ist es so, dass der Süßhunger komplett verschwindet, wenn im Bauch keine Kohlenhydrate verdaut werden. Und einmal in der Woche darf man ja alles. Ich fress am Loadday ne ganze Tafel Schoki, ne Tüte Chips und weiß der Geier was noch alles und hab trotzdem über 10 kg weg…
      Ich schick Dir mal nen Facebook Link zu einer tollen Gruppe, die Slow Carb macht. ich bin da auch drin und die kostet GAR NIX. Da kannst du es in Ruhe ausprobieren und sehen, was passiert. Wichtig ist, dass du wirklich die ersten 6 Tage vor dem ersten Loadday ganz konsequent bist. Dann wirst du mit einer rasante Gewichtsabnahme belohnt, glaub mir!

      Ganz liebe Grüße, Blümel

      • Ich bin aber nicht bei Facebook. Geht das dann auch?

        Und ich bin grad begeistert, dass man einmal pro Woche alles essen kann, das würd mir doch schon reichen. Im Moment hab ich das ja gar nicht. Ich glaub, ich probiere das wirklich mal aus. Zu verlieren hab ich ja gar nichts, Nur Kilos:)

      • Oh, dann geht es nicht…… Hm. Wäre ein echter Grund, sich da anzumelden. 😉 Und wenn es nur für die Gruppe ist! Den anderen Quatsch brauchst du ja nicht mitzumachen… hihi. Falls du dir das überlegen solltest, dann lass es dir von jemandem zeigen, der sich auf FB auskennt. Sonst bist du am Anfang leicht verwirrt. 😉
        Die Mail ist raus…

  2. Nimmst du Stevia eigentlich, weil du ’normalen‘ Zucker nicht verträgst o. wegen der Kalorien? Letztere sind in den ‚regulär‘ im Supermarkt erhältich Steviaprodukten nämlich sehr wohl zu Hauf drin, weil die Füll- bzw. Trägerstoffe super viele Kalorien haben. Ich hatte das gar nich so auf dem Schirm, es kam neulich auf unserem Regionalsender ein entsprechender Bericht.

    • Ich kam wegen der Fruktoseintoleranz der Kids auf Stevia und schätze es inzwischen sehr – wegen fehlender Kalorien und auch wegen fehlender Kariesgefahr. Und vor allem wegen null Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.
      Das Billigstevia-Verschnittzeuchs aus m Supermarkt kann man in der Tat vergessen. Ich bestelle im Netz reine Steviosid-Kristalle ohne irgendeine Beimischung. Die sind zwar sehr teuer, aber auch sehr sparsam, weil sie 300-400x süßer sind als Haushaltszucker. Ich backe 12 Muffins mit einem Espressolöffel voll Steviosid.
      Beruhigt? 🙂

      • Ich habe auch nicht wirklich gedacht, dass Du das nicht weißt. 😉 Aber mir selbst war das gar nicht so klar, und mein Steviasüßstoffkalorienpulver, nun ja, das steht halt so rum…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s