Minigolf und Sonnenschein – der Große feiert

Gestern war es endlich so weit – nachdem der wirkliche Geburtstag ja schon fast zwei Wochen zurückliegt, war an diesem Wochenende Zeit, um mit Freunden nachzufeiern. Zuerst gab es – ganz klassisch – Geburtstagskuchen zu essen. Der Große hatte sich eigentlich eine Mohntorte gewünscht, aber die ist so anspruchsvoll und zeitintensiv, dass ich, zur Zeit sehr im Stress, ihn um einen Alternativwunsch bat. Er entschied sich für Karottenkuchen:

Höchst modern dekoriert von der Maus

Höchst modern dekoriert von der Maus…

So mancher Gast war angesichts der Gemüsezutat beim Kuchen etwas skeptisch und verlangte erst mal eine kleine Probierportion:

Mini-Kuchenstück

Mini-Kuchenstück

Aber letztendlich ging das ganze Teil am selbigen Tage weg, denn dieser Karotten-Mascarpone-Kuchen ist wirklich lecker. Die Jungs waren sich einig, dass man die Karotten eigentlich gar nicht schmeckt… 😉

Nachdem alle satt waren, gings mit dem Auto zum nächstgelegenen Minigolfplatz – zum Glück hatten wir passendes Wetter! Als wir losfuhren, tröpfelte es ein wenig, aber kurz später kam – aprilgerecht – gleich wieder die Sonne raus und es wurde sogar noch leidlich warm.

Unser Großer beim Zielen....

Unser Großer beim Zielen….

...die Maus spielte auch ganz begeistert mit...

…sogar die Maus „spielte“ ganz begeistert mit…

...und wir sahen endlich malwieder was ganz selten gewordenes: harte Schlagschatten!

…und wir sahen endlich mal wieder was ganz selten gewordenes: harte Schlagschatten – so richtigen Sonnenschein ist man ja fast nicht mehr gewohnt!

Wir waren bestimmt zweieinhalb Stunden auf dem Gelände und hatten jede Menge Spaß – drei Gastjungs und unsere drei Kinder (wobei die beiden Kleinen nichts zahlten, aber trotzdem Ball und Schläger bekamen) sowie wir Eltern für insgesamt 17 Euro Eintritt. Zwischendurch gab es noch eine Trinkpause mit Limo für insgesamt 6 Euro – netterweise bekamen wir Leihbecher und so kamen wir mit drei Flaschen à 0,5 l gut hin. Ich stelle fest: ein erstaunlich guter Preis für eine Geburtstagsparty! Zu empfehlen für Kinder ab ca. 8-9 Jahre, würde ich mal schätzen. Unser Kurzer mit seinen Fünfeinhalb hatte zwar auch schon Spaß, tat sich aber doch etwas schwer mit der Schlägerhaltung – auch wenn es dort sogar extra kurze Kinderschläger gab. 

Zuhause gab es dann noch Butterbrezeln für die hungrigen Mäuler und weiter ging’s aufs Gartentrampolin, das wir vormittags noch schnell aus dem verlängerten Winterschlaf geholt hatten.

Die Maus beim Hopsen

Die Maus beim Hopsen

Zum Abschluss führte unser Fast-Teenie dann noch den Gästen sein neues Geflügel (oder wie nennt man denn das Pendant zu Gefährt??! 😉 ) vor:

Die AR Drone 2.0 in Aktion

Die zugegebenermaßen wirklich tolle AR Drone 2.0 in Aktion

Das war der entspannteste „Kinder“geburtstag, den wir je hatten! Super wenig Vorbereitung, kaum Stress und trotzdem jede Menge Spaß. Die Kinder werden echt größer… 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu „Minigolf und Sonnenschein – der Große feiert

  1. Herzlichen Glückwünsche extrem nachträglich! Wir haben letzten Freitag gefeiert, Bericht folgt noch. Es war aber, entgegen meiner Vorstellung, auch ganz entspannt. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s