Frau Kugelhochs Tipps für junge Eltern – Tipp #19

Schon wieder ein halbes Jahr her, dass ich den letzten Elterntipp gepostet habe! Hier kommt ein neuer, heute zum Thema Reisen mit Kindern:

Wer kleine Jungs hat, für den ist Packen kein Problem: Soundsoviele lange und/oder kurze Jeans, die passende Menge an T-Shirts und/oder Pullis dazu, vielleicht noch bei den Socken ein wenig drauf achten, dass man nicht gerade die dunkelbraunen zum grünen Shirt einpackt, das war’s.

Aber die Mädels! Mannomann, das ist ein anderer Kaliber! Zum einen gibt es viel mehr Möglichkeiten, was die Form der Kleidung anbelangt: Jeans, Leggins, Strumpfhosen, Kleider, Röcke, Westen, Boleros…. und zum anderen passt hier beileibe nicht alles zu jedem – Rot, Rosa, Pink, Orange, Mintgrün, Pipapo….

Zu Anfang meiner Zeit als Mädelsmama ging es ja noch – Strampler sind ein anderes Thema. Aber jetzt? Holla, da ist Packen doch eine andere Herausforderung!

Gerade diese Woche saß ich wieder brütend über Packlisten, da wir morgen für eine Woche unterwegs sein werden – in Deutschland – und folglich auf jedes Wetter gefasst sein müssen.

Damit man für seine Tochter nicht massig zuviel, aber auch nicht lauter wirres, unkompatibles Durcheinander im Koffer hat, empfiehlt sich folgendes:

Modulares Packen für – bevorzugt weibliche – Kleinkinder

Wie das geht? Ganz einfach: Ich stelle eine Reihe von kompletten Outfits zusammen, die ich jeweils in einzelne, durchsichtige Zipperbags verpacke. So kommt nichts durcheinander und ich habe immer sofort alle zueinander passenden Teile einer Tagesgarderobe parat.

Wenn es, wie aktuell, in Gefilde mit unsicherer Wetterlage geht, packe ich in jede Zipperbag verschiedene Teile, die ich je nach Tagestemperaturen kombinieren kann.

Und das sieht beispielsweise so aus:

Dies ist der Gesamtinhalt einer Zipperbag

Dies ist der Gesamtinhalt einer Zipperbag

Inhalt in diesem Falle:

  • langes Shirt
  • kurzes Shirt
  • Bolero
  • wadenlange Jeans
  • lange Leggins
  • Socken

Und so kann ich je nach Wetterlage kombinieren:

Bei kühler Witterung

Bei kühler Witterung

Langes Shirt und Bolero, Jeans mit Leggins drunter und Socken dazu.

Bei etwas milderen Temperaturen

Bei etwas milderen Temperaturen

Kurzes Shirt, Bolero, Jeans und Socken

Alternativ-Outfit

Alternativ-Outfit

Kurzes (oder langes) Shirt, Bolero, Leggins (und ggf. Socken)

Für warmes Wetter

Für warmes Wetter

Nur das kurze Shirt mit der Jeans.

So habe ich 4-5 alternative Outfits, die ich aus dieser Zipperbag kombinieren kann. Ohne viel Aufwand, ohne Sucherei im Koffer und mit der Option, die restlichen Teile als Ersatz / für Änderung der Wetterlage noch schnell in die Tasche für unterwegs zu packen.

Wieviele Zipperbags für wieviele Tage man mitnehmen will, hängt von vielen Faktoren ab – erwartete Wetterlage, geplante Aktivitäten, reinliches oder eher „Schmuddelkind“ ….?

Außerdem ist es gut möglich, auch die Bags ansich noch etwas zu variieren. So habe ich z.B. auch eine „Heute ists aber richtig kalt“-Bag mit Fleecepulli etc. oder eine relativ leichte „Sommerhitze“-Bag auf der Basis eines Kleidchens im Koffer.

Ich nehm‘ immer lieber eine (oder zwei 😉 ) mehr mit. Einen weiteren Vorteil entdeckt man bei der Rückreise: Sollten Teile oder ganze Outfits übriggeblieben sein, sind sie in den Zipperbags sicher verstaut und bleiben sauber und ordentlich, bis man sie Zuhause wieder auspackt (oder gleich so in den Schrank legt und die kommenden Tage verwendet).

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu „Frau Kugelhochs Tipps für junge Eltern – Tipp #19

  1. *grins* wie gut, dass ich nur Jungs habe…. die Packerei ist in der Tat einfach – ich muss nur drauf achten, dass der Große sich nicht an den hosen des Mittleren bedient, in die er problemlos reinpasst, die aber dann irgendwo 10 cm überm Knöchel enden und dann als kurze Hose deklariert werden -. denn was an ist, ist an.

    • Hihi, das kann ich mir lebhaft vorstellen… Unser Kurzer hat sich neulich über seinen ungemütlichen Schlafanzug beschwert – er hatte den von der Maus erwischt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s